Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

SfK-Ausstellung in der Dortmunder Berswordthalle

Am Montag, dem 30. Juni 2014, von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr feiern wir die Eröffnung der Ausstellung "Schach für Kids" in der Dortmunder Berswordthalle.

Die Ausstellung mit den Werken von Kindern aus den beteiligten Tageseinrichtungen zeigt eindrucksvoll, wie das Thema "Schach" spielerisch Einzug in den pädagogischen Alltag von Kitas gehalten hat und ist bis zum 10. Juli 2014 zu besichtigen.

Das Programm beinhaltet „DIE PANINIS", jüngste Steeldrumband unter der Leitung von Bea Bernert vom Verein Pankultur e.V. Schülerinnen und Schüler aus dem Bereich Modern Dance des balou e.V. führen ein SCHACHBALLETT auf, unter der Choreografie von Irina Goubernik, die ERÖFFNUNG erfolgt durch Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Anschießend kann die Ausstellung besichtigt werden und es gibt offene Aktionen aus und mit den Kreativbereichen für Kinder des Kulturzentrums balou e.V., Fotoaktion mit der Künstlerin Christiane Köhne, Spiele: „Heißer Schachdraht, Schach gewinnt, Schachkasten, Tastspiel u.v.m. Die Ausstellung beinhaltet zusätzlich Werke der Künstlerin Christiane Köhne sowie eine WANDERAUSSTELLUNG unter dem Titel: „Emanuel Lasker – Denker Weltenbürger Schachweltmeister" die mit dem Ziel initiiert wurde, vor allem Kinder und Jugendliche mit dem Schaffen und Wirken von Emanuel Lasker und seinen Zeitgenossen und der Schachgeschichte der letzten 150 Jahre vertraut zu machen. Der Fokus liegt dabei auf der Vermittlung des Schach als Kultur- und Bildungsgut, das nicht nur Sport, Wissenschaft, Spiel und Kunst, sondern vor allem ein wunderbares Medium des sozialen und kulturellen Miteinanders von jung und alt ist.

Wir laden Sie herzlich zu der Eröffnungsveranstaltung ein und freuen uns auf Ihr Kommen!

„Es ist für mich verblüffend, wie die Kinder das Spiel spielen. Da werden wild, die riskantesten Opfer gebracht, doch der König wird geschützt.“

KiTa-Leiterin aus Pulheim

Bisherige Förderer: