Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

Jugendamt Bochum zieht positives Resümee

Fotos: Lutz Leitmann/Stadt Bochum, Presseamt.

Das Jugendamt Bochum lud in die städt. KiTaHevenerstraße ein um über die bisherigen Erfolge der Projekteinführung "Schach für Kids" in Bochum zu berichten. Dies unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin Frau Dr. Ottilie Scholz. Für die geladenen Presse standen die Sozialdezernentin Frau Britta Anger, der Leiter des Jugendamtes Herr Dolf Mehring, die Fachberaterin Frau Heike Giehl, die Leiterin der KiTa Frau Sandra Rethfeld und der Initiater des Projektes Ralf Schreiber Rede und Antwort.

Berichtet werden konnte das an den angebotenen Seminaren 46 Kindertages-einrichtungen mit über 71 Fachkräften teilgenommen haben. Die Sozialdezernentin Frau Britta Anger wies darauf hin, dass dieses kostenfreie Angebot Flächendeckend für alle Bochum KiTa´s gilt. Für die Einstiegsfinanzierung sorgte hier die NRW.Bank. Für die weitere notwendige Finanzierung konnte das Jugendamt die anwesenden Sponsoren vorstellen. Wobei Herr Worna Zohari für die Zohari Unternehmensgruppe, Herr Carsten Gladen von Alarmsysteme Gladen und Herr Michael Dittmar vom Autodienst Dittmar und Stachowiak GmbH anwesend waren. Alle anwesenden Sposoren hatten die gleiche Motivation dieses Projekt zu unterstützen. "Diese Förderung der Entwicklung im frühen Kindesalter, ist gut für unsere Unternehmen."

„Bei uns wurden durch das Schachspiel eindeutig die Sprachkenntnisse gefördert.“

KiTa-Leiterin aus Berlin

Bisherige Förderer: