Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

SfK On Tour - Kinderspieltag in Berlin

Kai Wegner, Mitglied des Bundestages, ist unser Schirmherr für Berlin. Heute hat er uns den folgenden "Aufruf" an die Berliner Kinder zukommen lassen:


Liebe Kinder,

bald ist es wieder soweit: Die pädagogische Initiative Schach für Kids e.V. richtet einen Kunstwettbewerb aus. Kleine Künstler aus Kitas, Horten und Grundschulen können ganz einfach mitmachen. Die Idee ist, dass Ihr gemeinsam in Eurer Klasse oder Kitagruppe ein schachbezogenes Kunstwerk erstellt.

Ihr könnt zum Beispiel eine große Schachfigur aus Pappe basteln, eine Collage erstellen, eine Schnitzarbeit machen, oder, oder, oder. Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Euer Kunstwerk könnt Ihr in der Zeit vom 17. – 25. Oktober 2018 im Holiday Inn Berlin City - West, Rohrdamm 80, 13629 Berlin einreichen.

Große Preisvergabe ist am 2. November, und zwar im Rahmen des Spieltages für Kinder bis 11 Jahren, der ebenfalls im Holiday Inn Berlin City – West stattfindet. Hier warten pädagogische Spielgeräte und ein Spielparcours auf Euch. Die Stationen haben alle einen Bezug zum ältesten Spiel der Welt, Ihr könnt sie aber alle auch ohne Schachkenntnisse absolvieren. Wenn Ihr den Parcours erfolgreich besteht, wartet ein kleines Geschenk auf Euch.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr am Kunstwettbewerb teilnehmt oder auch einfach so beim Spieltag vorbeischaut. Es winken jede Menge Spaß und Action und außerdem noch spannende Einblicke in das Spiel der unendlichen Möglichkeiten. Ich wünsche Euch eine tolle Zeit!

Euer

Kai Wegner


Hier können die Informationsblätter runter geladen werden:

pdf
Dateiname: KinderKunstwettbewerb_Berlin.pdf
Dateigröße: 235 kb
Datei herunterladen
pdf
Dateiname: KinderSchachTag_Berlin.pdf
Dateigröße: 294 kb
Datei herunterladen

Fünfte Nominierung für den TalentAward Ruhr

ThyssenKrupp Quartier - Ort der Preisverleihung
Dr. Kaufmann, Vorstand der ThyssenKrupp begrüßt als Hausherr die Gäste

Ein einzigartiger Preis für besondere Förderer: Das ist der TalentAward Ruhr.

Es gibt unzählige engagierte Lehrer, Ausbilder, Sozialarbeiter, Unternehmer und Privatpersonen, die sich mit Herz und Seele für den Nachwuchs einsetzen. Als Vorbilder und Mentoren unterstützen sie junge Menschen dabei, ihren Weg zu finden. Solche unermüdlichen Macher ehrt der TalentAward Ruhr: Damit zeichnet die Stiftung TalentMetropole Ruhr jedes Jahr beeindruckende Beispiele für Nachwuchsförderung im Ruhrgebiet aus. Die Projekte machen immer wieder aufs Neue deutlich, wie entscheidend individuelle Unterstützung ist.

Der TalentAward Ruhr ist der bundesweit einzige Preis für Talentförderer. Er ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.

Der Preis wurde am 27.09.18 zum sechsten Male vergeben. Schach für Kids ist stolz darauf, bereits zum fünften Male nominiert worden zu sein. Für das obere Treppchen hat es leider nicht gereicht. Wir gratulieren den Preisträgern und freuen uns insbesondere darüber, das es auch ein Projekt aus dem frühkindlichem Bereich geschafft hat.

SfK onTour - TalentTage Ruhr 2018

Die TalentTage Ruhr stellen als einzige Veranstaltungsreihe ihrer Art in Deutschland die Talentförderung in den Mittelpunkt. Vom 19.-29. September 2018 zeigen mehr als 100 Initiativen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern, Vereine und Kommunen aus der gesamten Region, wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung dank gezielter Bildungsangebote gelingen kann.

Schach für Kids war wieder mit zwei Aktionen vertreten und hatte noch mehr Zulauf als im letzten Jahr. Die pädagogischen Spielaktionen fanden in Zusammenarbeit mit der Stiftung TalentMetropole Ruhr, dem Familienzentrums Arche Noah in Hattingen-Welper und der Kath. KiTa St. Engelbert in Gevelsberg statt.

In den beiden Kindertagesstätten fand jeweils im Innen- und Außenbereich viele schachliche Spielaktivitäten statt. Schachkenntnisse waren für die Kinder nicht Voraussetzung um mitzumachen. Angeboten wurden Schachspiele, Chipschach, Großschachanlagen, ein Springerparcour, Malaktionen, Schminken, der schachliche heiße Draht, Figurenertasten, Vier Gewinnt in Schachform, Figurenbasteln uvm. Getränke und ein kleiner Verzehr wurden kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Gerade das Spielen und insbesondere das Schachspiel fördern nicht nur die Talente der Kinder, sondern können dadurch frühzeitig erkannt und gezielt unterstützt werden. Schach für Kids hat nachgewiesen, das die frühzeitige Förderung dieser erkannten Talente, eine nachhaltige Wirkung für das weitere Leben hat. Der frühzeitige Umgang mit Schach macht sich später in der Schule und auch im Berufsleben positiv bemerkbar.

“Schach für Kids” beim Bundespräsidenten im Schloss Bellevue

Frank-Walter Steinmeier - Ralf Schreiber - Bodyguards
Arbeitszimmer des Bundespräsidenten

Für die Umsetzung der weltweit einzigartigen Initiative Schach für Kids e.V., die inzwischen bei mehr als 60.000 Kinder die Entwicklung hat fördern können, wurde der Initiator und Vorsitzende Ralf Schreiber, sowie seine Tochter Sarah Schreiber, vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier mit vielen anderen ehrenamtlich tätigen Menschen aus Deutschland eingeladen.

Begleitet wurde er von seiner Tochter Sarah. Sie wollte bereits mit 2,5 Jahren unbedingt das Schachspiel erlernen und hat damit dieses Projekt ausgelöst. Die Entwicklungssprünge, die bei ihr entdeckt wurden, löste eine wissenschaftliche Studie und einen Großversuch mit 5.000 Kindern aus. Die Ergebnisse waren so positiv, dass daraus ein pädagogisches Programm entstand. Mehr hierzu auf www.schach-fuer-kids.de.

Da man im Leben vom Bundespräsidenten in das Schloss Bellevue nicht so oft eingeladen wird, ist dies sicherlich ein paar Zeilen wert. Hier ein kleiner Erlebnisbericht von Ralf Schreiber.

Kaum war man am Schloss Bellevue angekommen, ging es durch die sicherlich notwendigen Sicherheitsschleusen. Das Harmloseste war sicherlich noch die Überprüfung der Personalien. Hat man sich kurz zuvor noch schick gemacht, konnte man sich sogleich wieder "nackig" machen. Zunächst fand das übliche durchleuchten der mitgebrachten Gegenstände, des Sakkos und der Hosentaschen statt, ging es auch schon durch die Sicherheitsschleuse, die natürlich fröhlich mitteilte, dass man da noch was haben könnte was nicht koscher sei. Also war ein intensives Abtasten des ganzen Körpers von Nöten. Da nichts Relevantes gefunden wurde, durfte man sich wieder anziehen und es ging in den Vorhof des Schlosses. Dort erhielten wir dann auch das Programm für den heutigen Tag. Dann ging es zum Schlosseingang, schnell ein Foto gemacht und einmal das Schloss durchlaufen ging es in den Schlosspark. Dort wurden wir von den ersten Helfern empfangen, die uns mit Sekt, Saft, Snacks usw. versorgten. Kurz mit den nötigsten ausgestattet, ging es zur Bühne wo die Sächsische Bläserphilharmonie für die erste musikalische Stimmung sorgte.

Dann ging es Schlag auf Schlag, die engagierten TV-Moderatoren Julia Westlake und Steffen Hallaschka kündigten sodann an, das der Bundepräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender gleich auf die Bühne kommen werden. Also Sektglas und Sonstiges schnell abgegeben, man will ja in diesem Moment freie Hände haben. An welcher Stelle das Ehepaar dann erscheinen wird, war auch schnell zu erkennen. Es hatten sich dort gefühlte 100 Journalisten mit samt Ihrer technischen Hilfsmittel postiert. Winkend kamen sie dann aus dem Schloss und machten sich dann auf den Weg zu Ihren Plätzen vor der Bühne. Dort saß schon die weitere Prominenz wie der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer und der italienische Staatssekretär Guglielmo Picchi. Dies weil Sachsen und Italien Partnerland für diese Veranstaltung waren. Die Moderatoren kündigten nun zwei Musikstücke an und dann würde der Hausherr die Gäste offiziell begrüßen. Gesagt getan, es wurden zwei Stücke gespielt, der Hausherr machte sich auf den Weg zur Bühne und auch gleich wieder Retour, weil sich die sächsischen Bläser den kleinen Gag erlaubten, noch ein drittes Musikstück anzustimmen. Diese Einlage wurde mit viel Humor gemeistert. Aber dann war es soweit, der Bundespräsident hielt seine Rede, in der er allen ehrenamtlich tätigen Menschen für ihren Einsatz außerordentlich dankte. Bei seiner Rede ging es dann noch um die aktuelle Debatte, zu der er dann unter großem Beifall mahnte, dass man die Demokratie nicht als "System" verleumden dürfe. Zum Ende seiner Rede wünschte er allen Gästen einen schönen Abend und dass er dieses Mal ohne Regen ablaufen möge.

Der Bundespräsident machte sich sodann auf den Weg zu seinen Gästen und wie es der Zufall so will, durfte ich ihm gleich als erster die Hand schütteln. Das war dann aber auch der Moment, wo sich die Bodyguards in Stellung brachten. Nicht meinetwegen, aber wegen der jetzt in Bewegung geratenden Gäste die natürlich den persönlichen Kontakt zum Hausherren suchten. Und ja, man kann Bodyguards erkennen und so ein Bundespräsident hat viele davon. Und dann gibt es da noch den Haus- und Hoffotografen, der sicherlich noch einen Kopf größer war als ich und ich dachte ich wäre schon groß. Aber er braucht ja auch einen guten Überblick und für mich war es der "Leuchtturm" in der Masse, der mir signalisierte wo sich der Bundespräsident gerade aufhält. Der bedrängte Bundespräsident wurde dann auch mit Fragen gelöchert, wie z.B. ob er nicht die Hausaufgaben abschaffen könne. Danach versuchte er und seine Frau sich wieder ins Schloss zurück zu ziehen. Das Fest startete mit seinem Programm und im Park waren Zelte aufgebaut wo man sich entsprechend versorgen konnte. Man begegnete an allen Stellen viele bekannte Gesichter aus Funk und Fernsehen wie z.B. Guido Hammesfahr, der Nachfolger von Peter Lustig, über Schauspieler von GZSZ oder die Lochis usw.

Höhepunkt der Bühnenshow war dann der Auftritt von Gianna Nanini. Zwischendurch wurde es dann noch einmal ruhig im Park, der Bundespräsident gab für die Tagesschau ein Interview. Als letztes spielte über zwei Stunden noch die Big Band der Bundeswehr. Zwischendurch sollte dann noch ein Feuerwerk stattfinden, dieses wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt. Der Bundespräsident wollte nicht als Brandstifter in die Geschichte eingehen. Stattdessen wurde auf dem Schloss eine Projektionsshow geworfen und danach gab es noch eine Lasershow. Ehrlich gesagt, gut dass das Feuerwerk nicht stattfand, es war mehr als ein Ersatz. Wer auf Feuerwerk steht, kann dies ja bei der nächsten Kirmes nachholen.

Nach über acht Stunden, also gegen Mitternacht, machte ich mich mit meiner Tochter auf den Heimweg. Wir kamen nicht weit, direkt am Ausgang begegneten wir der berittenen Polizei und meine Tochter musste sich doch noch um die Pferde kümmern. Wenn dann nicht der Befehl zum Abrücken gekommen wäre, würden wir wohl noch jetzt dastehen.

Sarah Schreiber

SfK on Tour - TalentTage Ruhr 2018

Vom 19. bis 28. September 2018 bieten die TalentTage Ruhr zum fünften Mal Akteuren aus Wirtschaft, Bildungseinrichtungen von der KiTa bis zur Hochschule, kommunalen Einrichtungen sowie Stiftungen eine Plattform, um ihre Bildungsaktivitäten aufzuzeigen. Ob Beratungsangebote, Praxisworkshops oder andere Projekte: hier finden junge Talente und deren Förderer beispielhafte Formate, die sie auf ihrem Bildungsweg unterstützen. Die TalentTage Ruhr eröffnen jungen Menschen, aber auch allen in Bildung beschäftigten Akteuren ein bundesweit einzigartiges Netzwerk.

Schach für Kids wird in diesem Rahmen mit 2 Veranstaltungen vertreten sein. Am Donnerstag den 20. September 2018 ab 14:00 Uhr findet eine Informations- und Spielveranstaltung mit und im Familienzentrum Arche Noah, Friedhofsweg 10, 45527 Hattingen statt. Pädagogen und Eltern können sich über den Einsatz von Schach für Kids informieren und sich ein Bild machen. Die Kinder können an verschiedenen Spielaktionen teilnehmen. Für Getränke ist gesorgt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die zweite Veranstaltung findet am Samstag den 22. September 2018 ab 14:00 Uhr in der Kath. KiTa St. Engelbert, Rosendahler Str. 8, 58288 Gevelsberg statt und hat den Titel Schach ist Bildung - Bildung ist ein Kinderrecht. Mit diesem Titel findet im Rahmen der Talenttage Ruhr und am Weltkindertag ein Spielefest statt. Eingeladen sind alle KiTa- und Grundschulkinder auf die viele Spielgeräte warten. Die eignes erstellten schachlichen Spielgeräte können auch von Kinder ohne jegliche Schachkenntnisse gespielt werden. Während die Kids sich an den Spielgeräten vergnügen, haben Eltern und Pädagogen die Möglichkeit, sich über das Bildungssystem von "Schach für Kids" zu informieren. 

Beide Einrichtungen sind zertifizierte Schach-KiTa´s.

„Es stand zu 90 Prozent das Spiel im Vordergrund und nicht, wer gewonnen hat. Sicherlich auch so bei den Kleinen.“

KiTa-Leiterin aus Köln

Bisherige Förderer: