Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

SfK Kunstwettbewerb und Kinder-Spieltag in Berlin

Objekt der KiTa Möhrenbande
Objekt der KiTa Bülowstraße 10

Wieder einmal richtet die pädagogische Initiative Schach für Kids e.V. einen Kunstwettbewerb aus, dies im Rahmen der "SchachKulturTage Berlin 2018". Die Berliner Kindertagesstätten, Familienzentren, Horte und Grundschulen werden gebeten, in Ihren Gruppen und Klassen ein Schachbezogenes Kunstobjekt zu erstellen. Diese werden dann im Hotel Holiday Inn Berlin City-West, Rohrdamm 80, 13269 Berlin in der Zeit vom 25. Oktober bis zum 04. November 2018 öffentlich ausgestellt. Die besten drei Objekte in der jeweiligen Kategorie KiTa´s (betrifft Kindergärten und Horte) und Grundschulen erhalten einen Gruppen-Preis. Die Preisträger werden am Spieltag für Kinder an gleicher Stelle am 02. November 2018 gegen 13 Uhr bekannt gegeben und es werden vor Ort die Preise vergeben. Beispiele für solche Schach-Kunstwerke können Sie auf den Fotos sehen. Hierbei wurde als Grundlage eine Freischachfigur genommen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung die Sie hier unter dem Bericht downloaden können. 

Der Spieltag für Kinder bis 11 Jahre findet ebenfalls im Hotel Holiday Inn Berlin City-West, Rohrdamm 80, 13269 Berlin statt. Am 02. November 2018 in der Zeit von 10 - 14 Uhr wird es einen Spielparkour geben.Kinder die den Parkour absolviert haben, erhalten ein kleines Präsent. Die Schachbezogenen Spiele können von allen Kindern gespielt werden, auch ohne Schachkenntnisse. Die Spielaktionen sind natürlich alle Kostenfrei und es werden für kleines Geld Verzehrmöglichkeiten angeboten.

Wir bitten die Einrichtungen die am Kunstwettbewerb teilnehmen möchten, sich mit ihren Kontaktdaten und einer Ansprechperson unter mail@schach-fuer-kids.de anzumelden. Auch können Rückfragen auf diesem Weg gestellt werden.

pdf
Dateiname: KinderKunstwettbewerb_Berlin.pdf
Dateigröße: 235 kb
Datei herunterladen
pdf
Dateiname: KinderSchachTag_Berlin.pdf
Dateigröße: 294 kb
Datei herunterladen

Bundespräsident Steinmeier würdigt ehrenamtliches Engagement

Foto: Wladyslaw Sojka, www.sojka.photo

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt am 7. September 2018 Ehrenamtliche aus ganz Deutschland in das Schloss Bellevue und den Schlosspark ein. Mit diesem Fest dankt der Bundespräsident Ehrenamtlichen die mit Mut und Entschlossenheit gesellschaftliche Herausforderungen angehen und sich für andere Menschen einsetzen. Sie werden von 16.30 bis 24.00 Uhr seine Gäste sein.

Einer der geladenen Gäste ist der Initiator und Vorsitzende der pädagogischen Initiative Schach für Kids, Ralf Schreiber. Begleiten wird ihn seine Tochter Sarah Schreiber, die im Alter von 2,5 Jahren das Schachspiel erlernte. Die bei Ihr durch das Schachspiel beobachteten Entwicklungsschübe sorgten für die Gründung der pädagogischen Initiative die inzwischen über 60.000 Kinder im Alter zwischen 3 und 10 Jahren gefördert hat.

Ralf Schreiber hat bereits Ehrungen wie die höchste Auszeichnung des Deutschen Schachbundes, den "Deutschen Schachpreis" oder die Ernennung zum "Schutzengel für Kinder" durch den Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Oberbeck erhalten. Die Einladung durch den Bundespräsidenten Steinmeier ist ein weiterer Höhepunkt.

Kinder zu Experten machen

Aktuelles Projekt des GVS Familienzentrums in Herdecke

Entwicklung fördern und mit Spaß bei der Sache sein, will die KITA des GVS Familienzentrums Nacken. Schon 2007 hat sich das Erzieherteam entschieden, mit SCHACH FÜR KIDS zusammenzuarbeiten und sich für das pädagogische Programm der international tätigen Initiative aus Sprockhövel ausbilden lassen. Nach 12 Jahren war es nun an der Zeit für eine Nachzertifizierung. Das GVS Familienzentrum schickte nicht nur Erzieherinnen zu SfK-Seminaren, sondern setzte erfolgreich auf die Kinder.

Für das Entwicklungsprojekt SCHACH FÜR KIDS wählt das Familienzentrum jedes Jahr ganz unterschiedliche Kinder aus: Kinder, die eine geistige Herausforderung benötigen nehmen ebenso teil wie verhaltensauffällige Kinder. Ob die Mädchen und Jungen einen Migrationshintergrund haben oder integrative Förderung erhalten spielt für das Projekt keine Rolle. Im Vordergrund steht die Förderung von Konzentration, Selbstbewusstsein, geistiger Entwicklung und Kooperation.

Im Freispiel und in angeleiteten Spielvarianten vermitteln die älteren den jüngeren Kindern die Prinzipien des Spiels und die Freude am Schach. In Spielrunden mit den Erziehern festigen die Kinder ihr Wissen. Beim abschließenden Eltern-Kind-Nachmittag konnten die Kinder gegen ihre Eltern eine Partie Schach spielen und erhielten eine Urkunde.

Dieses Projekt präsentierte das Team des GVS Familienzentrums Nacken aus Herdecke. Mit Begeisterung zeigten die Mädchen und Jungen das Gelernte und sicherten ihrer KITA damit eine erfolgreiche Nachzertifizierung.

Nieselwetter und das Pferdeäpfelspiel

Zahlreiche Besucher am Stand bei Schach für Kids

Regen war angesagt, Nieselwetter hat's gegeben: Das typisch norddeutsche Wetter heilt niemanden davon ab, sich im Hiroshimapark bei SCHACH FÜR KIDS zu vergnügen. Das attraktive Angebot der pädagogischen Initiative wurde den ganzen Tag von kleinen und großen Interessenten umlagert.

Ein sieben Jahre junger Besucher hat das Pferdeäpfel-Spiel für sich entdeckt und war gar nicht mehr davon wegzubringen. Bei dieser Variante setzen die Spieler abwechselnd ihre Springer. Dabei hinterlässt die Pferdefigur auf jedem Feld, auf das sie gesetzt wird, einen „Pferdeapfel" (einen roten Chip). Natürlich darf man auf kein Feld ziehen, auf dem schon eine „Hinterlassenschaft" liegt. Und wer es schafft, dass der Gegner keinen Zug mehr machen kann, hat gewonnen.

Ob Freischachanlage, Vier-Gewinnt-Schach, Heißer Draht oder Schachbretter: Die mitgebrachten Spiele wurden von Eltern und Kindern, von Erziehern und Passanten gern genutzt. Lehrer und Erzieher interessierten sich besonders für den Hintergrund des wissenschaftlich fundierten pädagogischen Programms.

„Denn Schach ist für uns nur Mittel zum Zweck," sagt Ralf Schreiber, „eigentlich geht es um so viel mehr". Die kindliche Kommunikationsfähigkeit will er fördern, Fantasie, Willenskraft, Kooperation, Sozialverhalten, planvolles Handeln, Selbstbewusstsein, räumliches und logisches Denken.

Schon viele Teams aus KITAs und Grundschulen hat Ralf Schreiber geschult; im In- und Ausland. Alle setzen SCHACH FÜR KDIS in ihren Einrichtungen erfolgreich um. Dass das Programm funktioniert, zeigen wissenschaftliche Studien. Und dass es Spaß macht, bewiesen die nicht enden wollenden Besucherströme im Hiroshimapark.

Erzieher wollten „Nachsitzen“

Pädagogische Initiative lädt KITAS zur Nachschulung

Im Juni gab es in Düsseldorf ein ganz besondere Premiere: Die gemeinnützige Initiative SCHACH FÜR KIDS lud erstmalig zur Nachschulung. Auf Wunsch einiger KITAS, die die Materialien der Initiative zur Entwicklungsförderung einsetzen, wurde nun erstmals eine Nachschulung angeboten.

„Wir betreten hier Neuland", so Ralf Schreiber, Initiator und seit 2006 treibende Kraft von SCHACH FÜR KIDS. An den bisherigen Schulungen haben Lehrer und Erzieher aus KITAs und Grundschulen teilgenommein, die SCHACH FÜR KIDS erstmalig einsetzen wollten. Nun aber traten einige Einrichtungen an ihn heran und baten um einen erneuten Termin.

Unter anderem Personalwechsel seien der Grund für diese Bitte gewesen, war während des Tagesseminars zu erfahren. So trafen sich im Haus der Talente, dem ehemaligen Competence Center Begabtenförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf, Neulinge und „Alte Hasen". Die Teilnehmer erfuhren alles über die wissenschaftlich belegten pädagogischen Prinzipien von Schach für Kids zur Förderung von räumlichem und logischem Denken, Sozialverhalten und Kooperation.

„Wir haben festgestellt, dass die Kinder in der Entwicklung wesentlich weiter gekommen sind.“

KiTa-Leiterin aus Berlin

Bisherige Förderer: