Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

Preisübergabe verlegt

Der Hauptausschuss des Deutschen Schachbundes vergab am 08. Mai 2010 in Stralsund den Deutschen Schachpreis an Ralf Schreiber für sein Projekt „Schach für Kids". Am 15. Dezember 2010 sollte der Preis im Landtag von NRW übergeben werden. Die Preisübergabe durch den NRW-Landtagspräsidenten Eckhard Uhlenberg, den DSB-Präsidenten Prof. Dr. Robert K. Freiherr von Weizsäcker und/oder dem DSB-Vizepräsidenten Dr. Hans-Jürgen Weyer wurde jedoch verlegt, da beide DSB-Präsidiumsmitglieder aus beruflichen Gründen verhindert waren. Der Termin wird nun im Frühjahr 2011 nachgeholt.

Das Kinder-Übungsheft ist da

​"Schach für Kids" (SfK) wurde in über 160 Einrichtungen in der Praxis erprobt. Aus den Ergebnissen der begleitenden wissenschaftlichen Studie wurde die SfK-Methode entwickelt. Die Ergebnisse belegen, dass Schach - spielerisch und richtig eingesetzt: 

- ein neues pädagogisches Hilfsmittel ist
- die individuelle Entwicklung der Kinder fördert
- das Sozialverhalten fördert
- das Selbstbewusstsein stärkt
- logisches Denken fördert
- die individuellen Begabungen herausstellt
- die Kommunikation fördert
- die Fantasie anregt
- die Willenskraft fördert.

SfK beim Fest "Bündnis für Familie"

„Schach für Kids" war am 29. Mai 2010 auf dem Familienfest des „Bündnis für Familie" in der Grundschule Rauendahl in Hattingen zu Gast. Das Bündnis bietet bei dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung neben dem Kinderprogramm auch eine Elternberatung. Die Schachtische und die Kinder-Freischachanlage waren bis zum Ende der Veranstaltung stets gut besucht. Das Spiel mit den 32 schwarzen und weißen Figuren erwies sich wieder mal als Magnet für die Kinder.

Das Fest ist zu Ende und die Stände bereits abgebaut. Dennoch wird der letzte Schachtisch von den Kindern verteidigt.

Projekt "Schach für Kids" erhält den Deutschen Schachpreis

Der Hauptausschuss des Deutschen Schachbundes hat am 08. Mai 2010 in Stralsund den „Deutschen Schachpreis " an „Schach für Kids" vergeben. Der seit 1977 verliehene Preis für Projektleiter Ralf Schreiber ist die höchste Auszeichnung des Deutschen Schachbundes für herausragende Verdienste um die Förderung des Schachs. Preisträger des vergangenen Jahres ist die Stadt Dresden für die Ausrichtung der Schacholympiade. Ort und Zeitpunkt für die Preisübergabe sind noch nicht bekannt. Die Maßnahme wird als weltweit einzigartig eingeschätzt. In einem Praxisfeldversuch und der dazugehörigen wissenschaftlichen Studie bewies „Schach für Kids", dass Schachspiel als pädagogisches Hilfsmittel für Kindergartenkinder deren Entwicklung fördert. Zahlreiche Medien wurden darauf aufmerksam.

Landtagspräsidentin empfängt "Schach für Kids"

Die Landtagspräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Regina van Dinther, empfing am Mittwoch, den 04. November 2009 im Landtag die Delegation unseres Projektes. Das in seiner Form einzigartige Projekt widmet sich der Förderung von Kindergartenkindern durch die Vermittlung des Schachspiels.Begleitet wurde der Initiator Ralf Schreiber von den Siegern des Schach-Malwettbewerbs beim Schach-Kinderfest vom 18. Oktober 2009 in der Gebläsehalle Hattingen. Der Wettbewerb war in zwei Altersgruppen (bis 6 Jahre und 7-12 Jahre) ausgeschrieben. Unter den 80 eingereichten Bildern prämierte die Jury 12 Bilder. Die 4-11jährigen Kinder bekamen die Gelegenheit, der Landtagspräsidentin ihre Kunstwerke bei einer gemeinsamen Kaffee- und Teerunde zu zeigen. In der anschließenden Plenarsitzung erlebten die Kinder „Politik live". Beladen mit Geschenken vom Landtag und den Siegerpreisen vom Malwettbewerb ging es dann wieder auf den Heimweg.

Kinderfest ein voller Erfolg

Zum vorläufigen Abschluss der wissenschaftlichen Studie „Schach im Kindergarten" fand am 18. Oktober 2009 zwischen 12 Uhr und 19 Uhr im LWL-Industriemuseum in der Gebläsehalle in Hattingen ein großes Kinderfest mit rund 2.500 Besuchern statt. Die Veranstaltung war ein Dankeschön an alle Projektbeteiligten, wobei aber auch Projektunbeteiligte eingeladen waren. Allen Besuchern und besonders den Kindern Schach nahe zu bringen, war das Ziel des Tages.

Auf einer Pressekonferenz wurden die Ergebnisse der Studie vorgestellt. Die beteiligten Projekt-Kindergärten wurden geehrt.

Kinderfest findet am 18.Okt. 2009 statt

Am 18. Oktober findet ab 12 Uhr in der Gebläsehalle im LWL-Industriemuseum, Werkstr. 31-33, 45527 Hattingen, unser Kinderfest statt. Neben einer Bühnenshow erwartet euch ein Märchenzelt, Malen und Basteln, Schminken, ein Luftballon-Wettbewerb und viele, viele Spiele.... 

Das Programm ist im Downloadbereich zu finden. Vorab könnt ihr an einem Malwettbewerb teilnehmen. Es gibt viele schöne Preise zu gewinnen. 

Die Preise werden in den Altersgruppen bis 6 Jahre und 7-12 Jahre vergeben. Die Vorgabe für euer Bild ist, dass ihr etwas mit dem Thema "Schach" malt. Collagen werden ebenfalls gewertet. Womit ihr malt könnt ihr selbst entscheiden, dass Bild soll aber das Format DIN A4 haben.

Schickt bitte Euer Bild an folgende Adresse: 

LWL Industriemuseum 
Stichwort "Kinderfest"
z.H. Frau Otholt
Werkstr. 31-33
45525 Hattingen 

Einsendeschluss ist der 09. Oktober 2009. Ganz wichtig ist auch, dass ihr auf der Rückseite des Bildes, eure Adresse und euer Alter aufschreibt. Ob ihr einen Preis gewonnen habt, erfahrt ihr dann beim Kinderfest. Eure Bilder werden ab dem 05. Oktober 2009 im LWL-Industriemuseum ausgestellt. Die ersten 6 der jeweiligen Gruppe können am 04. November 2009 im Landtag von NRW bei einem kleinem Kinderempfang bei der Landtagspräsidentin Regina van Dinther das gemalte Bild persönlich vorstellen. Vielleicht gibt es dort auch noch einmal eine Überraschung.

NRW First-Lady Botschafterin beim KiGa-Projekt

Angelika Rüttgers, als „First Lady" des Landes, engagiert sich für das Projekt "Schach im Kindergarten" als Botschafterin. Bei einem Besuch im Projekt-Kindergarten in Pulheim sagte Frau Rüttgers: „Gerne engagiere ich mich für Schach im Kindergarten. Schach fördert logisches Denken, geplantes Handeln und Kreativität schon bei den Kleinsten. Auch der Umgang mit dem spielerischen Erlebnis des Gewinnens und Verlierens trägt zur Persönlichkeitsentwicklung bei". Auf beeindruckende Weise zeigten die Kindergartenkinder dann, wie gut sie bereits die verschiedenen Schachzüge beherrschten. Frau Rüttgers konnte hautnah miterleben, mit welcher Konzentration die Kinder bei der Sache waren. Mit großem Spaß spielte sie selbst noch über eine Stunde lang mit den Kindern Schach.

Dreistündiger Aufbaukurs für Eltern findet am 25.04.09 im DRK statt

​Am Samstag den 25.04.09 um 10 Uhr findet drei Stunden lang im Gebäude des DRK Hattingen innerhalb des Kindergartenprojektes ein weiterer Schach-Aufbaukurs für Eltern statt. Der Kurs richtet sich an die Eltern, die bereits die Gangart der Figuren kennen.

Kindergarten im Ennepe-Ruhr-Kreis erhält hohen Besuch

„Schach im Kindergarten" weckt bei Mädchen und Jungen Interesse für das königliche Spiel. Die Schirmherrin des Projektes „Schach im Kindergarten", die nordrhein-westfälische Landtagspräsidentin Regina van Dinther, hat heute zusammen mit Dr. Bernhard Lorentz, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Stiftung Mercator, die das Projekt mit 60.000 Euro fördert, den Kindergarten „Kindernest" im Ennepe-Ruhr-Kreis besucht. Die Gäste zeigten sich von den Schachzügen der jungen Spieler beeindruckt und erlebten, dass bereits Kindergartenkinder von Schach profitieren – sie werden ruhiger und konzentrierter.

Dreistündiger Aufbaukurs für Eltern findet am 28.02.09 im DRK statt

Am Samstag den 28.02.09 um 10 Uhr findet drei Stunden lang im Gebäude des DRK Hattingen innerhalb des Kindergartenprojektes ein Schach-Aufbaukurs für Eltern statt. Das Anmeldeformular steht als Download zur Verfügung. Das Formular kann direkt an Ihrem Rechner ausgefüllt und über den im Formular befindlichen Button "per E-Mail" abgeschickt werden. Der Kurs richtet sich an die Eltern, die bereits die Gangart der Figuren kennen.

"Ich bin der König..."

Schach im Kindergarten – geht das? Interessieren sich Kindergartenkinder wirklich für Schach? Diese Fragen sind Thema eines Projektes im Rahmen der Ausbildung zur Erzieherin in der Fachschule für Sozialpädagogik. Es handelt sich hierbei um eine Prüfungsarbeit das innerhalb des Projektes „Schach im Kindergarten" stattfindet. Christina Korte, Debby Pätsch, Katharina Abeler und Kathrin Klabis, Studierende aus der Oberstufe der Fachschule für Sozialpädagogik begleiteten 10 Kinder mit „Leo und Mux" auf eine spannende Abenteuerreise um, dem „König zu helfen wieder Schach spielen zu können, nachdem er in eine Ratte verwandelt wurde".

Dreistündiges Elternseminar findet am 24.01.09 im DRK statt

Am Samstag den 12.01.09 um 10 Uhr findet drei Stunden lang im Gebäude des DRK Hattingen innerhalb des Kindergartenprojektes ein Schach-Grundkurs für Eltern statt. Das Anmeldeformular steht im Downloadbereich zur Verfügung. Das Formular kann direkt an Ihrem Rechner ausgefüllt und über den im Formular befindlichen Button "per E-Mail" abgeschickt werden.

Kindergarten besucht die Schach-WM in Bonn

Ziel eines Kindergarten-Ausfluges war die Schach-Weltmeisterschaft in Bonn. Die interessierten Kinder durften in den sogenannten Analyseraum. Niemand geringeres als Dr. Helmut Pfleger, bekannt als Schach-Moderator aus vielen Fernsehsendungen, erklärte den Kindern was ein Demobrett ist. Rechts auf dem Foto einer der stärksten Spieler in Deutschland, Artur Jussopov.

Wissenschafterin besucht Kindergärten

Die Wissenschaftlerin Frau Dr. Bönsch-Kauke besuchte am 28. und 29. Oktober 2008 zwei Kindergärten. Gerne ließ Sie sich von den Kindern erklären, wie das Schachspiel funktioniert. Beeindruckend war, was die Kinder im Alter von 3-6 Jahre bereits alles über das Schachspiel wussten.

Arbeitsgruppe tagte

Am Dienstag den 28.10.08 tagte erstmals die Arbeitsgruppe der Erzieher(-innen) im DRK-Gebäude. Geleitet wird die Arbeitsgruppe von Frau Silvia Mahle. Bei der ersten Sitzung waren zu Gast Frau Dr. Bönsch-Kauke (wissenschaftliche Leitung), Herr Dr. Ernst Bönsch und Ralf Schreiber (Projektleiter). Die Arbeitsgruppe wurde eingerichtet, damit ein Erfahrungsaustausch zwischen den Kindergarten-Einrichtungen stattfindet.

Elternseminar Grundkurs 1 findet am 29.11.08 im DRK statt

Am Samstag den 29.11.08 findet im Gebäude des DRK Hattingen innerhalb des Kindergartenprojektes der Schach-Grundkurs I statt. In diesem Seminar werden Informationen zum Projekt gegeben und die Grundlagen des Schachspiels vermittelt. Außerdem wird ein Kinderhort angeboten. Das Anmeldeformular befindet sich im Downloadbereich. Das Formular kann direkt an Ihrem Rechner ausgefüllt und über den im Formular befindlichen Button "per E-Mail" abgeschickt werden.

Eltern können am Projekt mitmachen

Wir würden uns freuen, wenn Eltern das Projekt "Schach für Kids" unterstützen. Wer möchte, kann mit einem sogenannten Elterntagebuch am Projekt direkt teilnehmen. Indirekt können Sie Ihr Kind und das Projekt unterstützen, in dem Sie mit Ihrem Kind Schach spielen. Wir interessieren uns für Beobachtungen bezüglich der Entwicklung Ihres Kindes. Diese Beobachtungen müssen nichts mit Schach zu tun haben. Beobachtungen wie z.B. in den Bereichen Merkfähigkeit, Sozialverhalten, Fantasie, Konzentration, Vorraussicht, Spielverhalten usw. usw. interessieren uns. Das notwendige Formular, dass Sie auch anonym ausfüllen können, finden Sie im Downloadbereich. Das Formular kann direkt an Ihrem Rechner ausgefüllt und über den im Formular befindlichen Button "per E-Mail" abgeschickt werden.

Stiftung Mercator fördert das Projekt "Schach im Kindergarten"

"Schach im Kindergarten" geht in die nächste Phase. Nachdem das Pilotprojekt sich im Praxistest in 157 Kindergärten des Ennepe-Ruhr-Kreises erfolgreich bewährte, hat sich die Stiftung Mercator bereit erklärt, eine wissenschaftliche Studie die die bisherigen Ergebnisse auf wissenschaftlicher Ebene bestätigen soll, großzügig zu unterstützen. Diese Studie soll als Grundlage für eine landes- und bundesweite Anwendung dienen und soll hierzu zwei Fragen beantworten: "Fördert Schach die Entwicklung bzw. die Persönlichkeit von Kindergartenkindern?" "Ist das Schachspiel ein pädagogisches Hilfsmittel für Erzieher(-innen) in Kindergärten/Kindertagesstätten?"

Ergebnisbericht wird der Presse vorgestellt

Am 07.11.07 wurden die Ergebnisse des Pilotprojektes "Schach im Kindergarten" im Kreishaus des Ennepe-Ruhr-Kreises der Öffentlichkeit vorgestellt. Schirmherr Landrat Dr. Arnim Brux und der Initiator Ralf Schreiber konnten erfreulicherweise überdurchschnittlich positive Ergebnisse bekannt geben. Die Frage ob Schach die Entwicklung und Persönlichkeit von Kindergartenkindern fördert, kann eindeutig mit ja beantwortet werden. Die teilnehmenden Pädagogen haben eindeutig erklärt, dass das Schachspiel auf spielerische Weise bei den Kleinen nicht nur das räumliche denken, sondern vor allem auch Konzentration logisches Denken, geplantes handeln und Kreativität fördert. Die Kinder haben das Schachspiel zu 98% angenommen und haben mit 91% ein langfristiges Interesse gezeigt. 91% der Kindergärten sehen Schach als pädagogisches Mittel an und werden es auch nach dem Projektablauf einsetzen. Weitere Ergebnisse gibt es demnächst auf dieser Seite.

„Bei uns wurden durch das Schachspiel eindeutig die Sprachkenntnisse gefördert.“

KiTa-Leiterin aus Berlin

Bisherige Förderer: