Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

Rückblick: 20 Jahre Mensch gegen Maschine

​Heute vor 20 Jahren besiegte die Maschine in Form des IBM-Großrechners "Deep Blue" den Menschen, vertreten durch den Schach-Weltmeister Garry Kasparov. In einem Wettkampf von 6 Schachpartien unterlag der Weltmeister mit 3,5 : 2,5 Punkten. Der Kampf fand in New York statt und sorgte für weltweite Schlagzeiten. Ein Jahr zuvor konnte der seinerzeitige Schach-Weltmeister die Maschine noch mit 4 : 2 Punkten besiegen. Allerdings konnte bei diesem Wettkampf das erstmal eine Maschine gegen einen Weltmeister eine Partie gewinnen. Nach diesem Wettkampf wurde der Rechner stark aufgerüstet und konnte 200 Millionen Stellungen pro Sekunde berechnen. Das Projekt kostete IBM insgesamt etwa 5 Millionen US-Dollar und seit diesem Kampf hat IBM derartige Kämpfe eingestellt. Während Deep Blue noch eine Größe eines Schrankes hatte, können gleich starke Programme inzwischen auf einem Smartphone geladen werden. Der Einsatz von IBM wurde seit dem Kampf vor 20 Jahren runter gefahren, um so stolzer dürfen wir sein, das IBM als Förderung unser pädagogisches Lehrsystem, das Chipschach, in eine digitale Form gebracht hat. Dieses Programm kann begleitend zu unseren Übungsheften für Kinder ab 3 Jahren eingesetzt werden. Unter dem Motto, wenn digital, dann mit einem sinnvollen Programm. In Kürze werden wir die Version 2 auf unserer Internetseite zum spielen zur Verfügung stellen.

„Ja, ich denke, dass hier ganz viele Sachen passiert sind: partnerschaftliches Arbeiten oder ‚Wir sind ein Team’. Eines der Schlagwörter von unseren Jungen und Mädchen ist dann ‚Weiß beginnt. Schwarz gewinnt!’ Das wird wie ein Schlachtruf auf Schalke gerufen.“

Pädagogin aus Essen

Bisherige Förderer: