Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

Die EN-Kronen "Soziales" wurde vergeben

Im Sommer hat Schach für Kids den 3. Platz bei der Vergabe der EN-Krone "Kultur" erzielt. Nach diesem Erfolg bewarb sich die Initiative auch für die im Herbst zu vergebende EN-Krone "Soziales". Dies mit einem Projekt, in dem SfK-Kinder aus Kindergärten im Seniorenheim älteren Menschen nach der SfK-Lehrmethode das Schachspiel beibringen. Völlig unabhängig davon das Hirnjogging für jedes Alter hilfreich ist, wird hierbei das Schachspiel als Kommunikationsmittel eingesetzt. Unser Projekt erzielte unter den 20 vorgeschlagenen Initiativen den beachtlichen 6. Platz. Der Preis wurde vom Schirmherren und Fußball-Weltmeister Olaf Thon überreicht.

Die Punktevergabe für die insgesamt 20 Initiativen lag wie immer in den Händen einer Jury: Klaus Bröking (WP-Redakteur), Harald Heuer (langjähriger Projektleiter „Zeitung und Schule"), Rolf Stoffels (Unternehmer und SIHK-Präsident), Armin Suceska (Leiter Kommunales Integrationszentrum des EN-Kreises) und Andreas Wiese (Chefredakteur Radio Ennepe-Ruhr) hatten die Qual der Wahl.

Am Ende des Abends wurde es langsam zur Gewissheit: Wie im Vorjahr bekam das Projekt der Flüchtlingshilfe Sprockhövel die meisten Punkte der Jury und die meisten Stimmen bei der (weniger gewichteten) Abstimmung im Internet: Die „Nähwerkstatt" der Initiative belegt den ersten Platz. Das Bürgerforum Esborn aus Wetter (Ruhr) mit ihrem Bauernmarkt „Made in Esborn" und die Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen mit ihrem „Frei­tagskreis" kommen auf die Plätze zwei und drei.

Doch wie bei den anderen ENKrone-Siegerehrungen zeigte sich auch am Mittwochabend: Gewinner sind sie alle. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beein­druckten ihr Publikum in der voll besetzten AVU-Kantine bei der Vorstellung der Projekte. Und das, obwohl ja alle „vom Fach" sind und sich auf vielfältige Weise für ihre Mitmenschen, für das Gemeinwohl einsetzen.

Am Ende der Veranstaltung verabschiedete sich der Schirmherr Olaf Thon nicht nur von den Gästen, sondern auch als Schirmherr von der Veranstaltung. Klaus Bruder, Marketingleiter der AVU und BVB-Fan, überreichte dem Schalker Olaf Thon ein Abschiedsgeschenk. Bei dieser Veranstaltung hat die Zusammenarbeit zwischen Schalke 04 und dem BVB sehr gut funktioniert.

„Wir haben festgestellt, dass die Kinder in der Entwicklung wesentlich weiter gekommen sind.“

KiTa-Leiterin aus Berlin

Bisherige Förderer: