Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

„Schach für Kids“ – Eine Idee wird 10 Jahre alt

Am 04. Oktober 2005 entstand die Idee, den Großversuch „Schach im Kindergarten" durchzuführen. Auslöser war meine Tochter Sarah (Foto) die bereits mit 2,5 Jahren das Schachspiel erlernte. Dies war der Startschuss für eine weltweit einzigartige Initiative. In diesen 10 Jahren ist viel passiert. Vom Großversuch mit 157 Kindergärten bis hin zur Digitalisierung des in der SfK-Lehrmethode eingesetzten „Chipschach". Wir wollen hier nicht alle Aktivitäten aufführen, dennoch sollen ein paar Zahlen unser Wirken darstellen. Wir haben fast 3 Jahre geforscht, über die Ergebnisse wurde weltweit berichtet, über 1.000 Pädagogen haben wir schulen dürfen, wir haben über 900 Einrichtungen deutschlandweit ausgestattet, dies auch im Ausland wie z.B. eine Deutsche Schule in Indien, ermöglicht wurde dies durch über 30 Unternehmen die mit einer 6-stelligen Summe dies ermöglichten, zum Wohle von über 20.000 Kindern im Alter ab 3 Jahren, deren Entwicklung auch durch unsere Initiative gefördert werden konnte. Hierfür erhielten wir viele Ehrungen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Unterstützern, Helfern, Pädagogen, Bildungseinrichtungen, den vielen Kindern und zu guter Letzt meiner Familie recht herzlich bedanken. Ohne Sie wäre ein solcher Erfolg nicht möglich gewesen. Vielen vielen Dank!! Ralf Schreiber

Viele Glückwünsche erreichten uns, die wir in den nächsten Tagen auf unserer Internetseite veröffentlichen werden. Hier schon einmal Ausschnitte von Grußworten zweier Persönlichkeiten. Prof. Dr. Robert K. Frhr. von Weizsäcker Ehrenpräsident des Deutschen Schachbundes und Schirmherr der Initiative schrieb: „Nun gibt es die innovative und weltweit einzigartige pädagogische Initiative „Schach für Kids" seit 10 Jahren. Dazu möchte ich dem Initiator und unermüdlichen Vorantreiber Herrn Ralf Schreiber ganz herzlich gratulieren! Es ist nicht zuletzt ihm zu verdanken, dass das Schachspiel als Lehrmethode für Kinder etwas ab 3 Jahren genutzt werden kann, die kognitiven und auch sozialen Fähigkeiten der Jüngsten in unserer Gesellschaft aufzudecken und zu entwickeln. Das in 10 Jahren Erreichte ist außergewöhnlich." und weiter heißt es: „Dass sich dieses groß angelegte Projekt auf der Höhe der Zeit befindet, zeigt sich auch in einer ebenso offensiven wie konstruktiven Einbindung der allgegenwärtigen Digitalisierung. „Schach für Kids" hat eine spezielle Methode entwickelt, die es den Kindern auf einfache Weise ermöglicht, die ersten Prinzipien des Schachspiels zu erlernen. Dieses Verfahren ist von IBM in eine Software überführt worden, die es den Kindergärten erlaubt, überdas Internet gegeneinander anzutreten. Es wird nicht lange dauern, bis auf diese Weise auch internationale Kontakte möglich werden, die den Kindern schon in frühestem Alter andere Kulturen nahebringen können." 

Schirmherrin der Initiative für NRW ist die Präsidentin des Landtages Nordrhein-Westfalens, Carina Gödecke (Foto), sie schrieb unter anderem: „Schach für Kids feiert Geburtstag – den Zehnten! Als Schirmherrin dieser von Ralf Schreiber entwickelten pädagogischen Initiative gratuliere ich deshalb mit besonderer Freude und Herzlichkeit. Die Frage, ob Schachspielen im Kindergarten Sinn macht, gehört schon lange der Vergangenheit an." und weiter heißt es:„Ich habe mich bei meinem Besuch vom kindgerechten Schachspielen in der Kita überzeugen können und erlebt, mit wie viel Begeisterung die Kleinen bei der Sache waren und mit welch strategischem Geschick sie mit Bauer, Pferd und Dame den König umzingelten."

SfK vermittelt Berliner Träger die SfK-Lehrmethode

Am Samstag den 26. September 2015 fand erneut ein Schach für Kids - Seminar in der Bundeshauptstadt Berlin statt. Diesesmal wurde bei einem kompletten Träger die Pädagogen mit der SfK-Lehrmethode vertraut gemacht. Hierbei nahmen nicht die Pädagogen der KiTa´s teil, sondern auch die der Trägereigenen Grundschulen. Erwähnenswert ist, das der Träger bip in seinen Grundschulen Schach als Pflichtfach eingeführt hat. bip steht für Bildung und innovative Pädagogik. Die Entwicklung und Förderung der Kreativität sind Kernpunkte der Pädagogik von bip. Etwas, was beim Konzept von Schach für Kids ebenfalls einen hohen Stellenwert hat. Übereinstimmung gibt es auch darüber, das jedes Kind begabt ist. Schach für Kids wird hoffentlich dazu beitragen, diese Begabungen zu erkennen um dann gezielt zu fördern. Unser nächstes Seminar findet am 21. Oktober 2015 im Rathaus von Dortmund statt.

SfK on Tour - Talentperspektiven Ruhr 2015

Am 23. September diskutierten über 300 Experten bei den Taltenperspektiven Ruhr im ThyssenKrupp Quartier über die unterschiedlichsten Möglichkeiten wie man auch mit dem zweiten Blick Talente entdeckt. "Schach für Kids" hat hier einen Beitrag in Form eines Round-Table geleistet. An unserem Tisch wurde angeregt darüber diskutiert, wie die Lehrmethode "Schach für Kids" im Elementar- und Primarbereich Talente und Begabungen erkennt und fördert. Silvia Mahle als pädagogische Leiterin und Ralf Schreiber als Initiator von Schach für Kids e.V. standen hier Rede und Antwort.

SfK nominiert für den TalentAward Ruhr 2015

Bei seiner Eröffnungsrede im ThyssenKrupp Quartier bei der Veranstaltung zur Vergabe des dritten TalentAward Ruhr 2015, konnte NRW-Minister Garrelt Duin seine Freude darüber nicht verbergen, das er überhaupt zur Veranstaltung kommen durfte. Grund hierfür war die am gleichen Tage durchgeführte Kabinettsumbildung in der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft gleich drei Minister austauschte. Minister Garrelt Duin war also nicht betroffen. Nicht ausgetauscht aber dafür erweiteret, wurde der Kreis der Preisträger des TalentAwards Ruhr. Wieder konnten drei neue Preisträger für Ihren Einsatz im Bereich der Talent-Erkennung und -Förderung im Ruhrgebiet ausgezeichnet werden. Schach für Kids wurde für diesen Preis zum zweitenmale nominiert. Leider reichte es dieses mal für eine Ehrung nicht aus..

Fachtagung TalentPerspektiven Ruhr mit Schach für Kids

Am Dienstag, den 22. September 2015 findet zwischen 9:30 - 14:00 Uhr die Fachtagung TalentPerspektiven Ruhr im ThyssenKrupp Quartier 2, ThyssenKrupp Allee 1, 45143 Essen statt. Das Thema ist "Augen auf für den zweiten Blick. Wie entdecken wir Talente?". Ab 10:30 Uhr wird auch "Schach für Kids e.V." einen Round-Table mit dem Thema: "Warum Schach für Kids im Elementar- und Primarbereich Talente und Begabungen erkennt." durchführen. Die Fachtagung setzt sich in diesem Jahr mit Methoden und Instrumenten auseinander, mit denen Talente identifiziert und entdeckt werden. Rund 300 Experten aus Bildungsinstitutionen und Unternehmen diskutieren, wie Talententdeckung mit dem zweiten Blick gelingen kann. Schach für Kids wird hierzu einen Beitrag leisten. Besuchen sie uns! Eine Anmeldung führen sie bitte unter diesem Link durch.

„Ja, ich denke, dass hier ganz viele Sachen passiert sind: partnerschaftliches Arbeiten oder ‚Wir sind ein Team’. Eines der Schlagwörter von unseren Jungen und Mädchen ist dann ‚Weiß beginnt. Schwarz gewinnt!’ Das wird wie ein Schlachtruf auf Schalke gerufen.“

Pädagogin aus Essen

Bisherige Förderer: