Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

SfK on Tour - Weltkindertag in Düsseldorf

Die Landeshauptstadt, der Landtag und UNICEF laden zum Weltkindertag ein. Dies unter dem Motto "50 Jahre Kinderrechte in Düsseldorf". Zum größten Spielplatz der Stadt wird die Düsseldorfer Rheinuferpromenade am Sonntag, 13. September. Anlässlich des 61. Weltkindertages stehen von 12 bis 18 Uhr die Kinder ganz im Mittelpunkt, um mit allen Beteiligten bereits zum 11. Mal das größte nichtkommerzielle Familienfest am Rhein zu feiern. Dabei rücken die 50-jährigen Jubiläen der Düsseldorfer Ortsgruppen von UNICEF und des Kinderschutzbundes das Thema Kinderrechte in den zentralen Fokus des Festes. "Wir wollen auf die Wahrung des Kindeswohls, die Versorgung, die Bildung und Beteiligung der Kinder aufmerksam machen - hier und anderswo", sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel bei der Vorstellung des Programms. Zusammen mit der Präsidentin des Landtages, Carina Gödecke, hat er die Schirmherrschaft über den Weltkindertag am Rhein übernommen. Der Spaß der Kinder soll zum Weltkindertag nicht zu kurz kommen. "Es gibt ein buntes Angebot, das auch zu Bewegung, Kreativität und Unterhaltung animiert. Städtische Ämter, Vereine und Verbände, konfessionelle Einrichtungen und der Landtag stellen sich in den Dienst der Kinder. Dass alle zusammen diesen Tag für die Kinder gestalten, ist das Besondere an unserem Weltkindertag", stellt Oberbürgermeister Geisel fest. Über 200 Stände sind auf der rund zwei Kilometer langen Veranstaltungs-Meile vertreten. Schach für Kids wird ebenfalls mit einem Stand, dies bereits zum viertenmale, dabei sein. Dies mit vielen Schachspielen, einer Kinder-Freischachanlage, vielen anderen Spielgeräten und einem Infostand. Zu finden sind wir in der Nähe des Landtagsgebäude, dort an der Bannmeile.

Landrat Dr. Arnim Brux wird Ehrenmitglied

Quelle: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis v.l. Ralf Schreiber, Landrat Dr. Arnim Brux mit Ehefrau Ulrike Brux

In einem Festakt in der KiTa "Kleiner Häwelmann" des DRK in Schwelm, wurde der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises Herr Dr. Arnim Brux die Ehrenmitgliedschaft der pädagogischen Initiative Schach für Kids e.V. überreicht. Es war die erste Ehrenmitgliedschaft die der Verein vergeben hat.

Nach der Begrüßung durch die Leiterin der KiTa Frau Kerstin Kolodziej gaben die KiTa-Kinder ein kleines Ständchen. Ralf Schreiber hielt als 1. Vorsitzender dann die Laudatio in der er die 9-jährige Unterstützung durch Dr. Arnim Brux noch einmal Revue passieren ließ. Nach der Übergabe der Ehrentafel übergaben die Kinder noch eine selbst gebastelte Krone und eine gebastelte Schachfigur. Bevor die Gäste dann auf das neue Ehrenmitglied anstoßen konnten, hielt Dr. Brux noch eine Dankesrede in der er unter anderem erwähnte, wie Stolz er darauf sei, das diese Initiative im Ennepe-Ruhr-Kreis entstanden sei.

Seit genau 9 Jahren besteht die pädagogische Initiative „Schach für Kids" (SfK) und vom ersten Tag an wird die Initiative in unterschiedlichster Form durch den Landrat Dr. Arnim Brux unterstützt. Am 20.06.2006 trafen sich Dr. Brux und der Initiator von SfK auf der Burg Volmarstein und nach einer ersten Darstellung der geplanten Aktivitäten übernahm Dr. Brux die Schirmherrschaft für den Ennepe-Ruhr-Kreis.

So kam es kurz danach zu einem Praxisversuch von 157 Kindertageseinrichtungen im Ennepe-Ruhr-Kreis mit dem Ziel durch das Hilfsmittel Schach die Entwicklung von Kindern ab 3 Jahren zu fördern. Dieser weltweit einzigartige Praxisversuch war so positiv verlaufen, das im Anschluss eine wissenschaftliche Studie mit dem Titel „Schach im Kindergarten" durchgeführt wurde. Die Ergebnisse aus dem Praxisversuch und der wissenschaftlichen Studie fanden internationale Beachtung. Inzwischen ist die Initiative deutschlandweit aktiv, was ohne die permanente Unterstützung durch Dr. Arnim Brux nicht möglich gewesen wäre. Für den Verein „Schach für Kids" Grund genug, Dr. Arnim Brux die Ehrenmitgliedschaft zu vergeben.

Schach und Roboter

Am 19. und 20. Juni 2015 fand das Deutschlandfinale der World Robot Olympiad (WRO), einem internationalen Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche von 8 bis 19 Jahren, in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund statt. Die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann hat in diesem Jahr erstmals die Schirmherrschaft des Deutschlandfinales übernommen und ehrte gemeinsam mit Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau die besten 20 Teams. In den beiden Tagen traten über 100 Teams beim Deutschlandfinale der World Robot Olympiad an. Das Deutschlandfinale ist das größte WRO Event in Europa. Beim online Live-Stream haben über 4.500 Zuschauer aus 74 Ländern das Event begleitet. Sylvia Löhrmann, NRW-Schulministerin und Schirmherrin des deutschen WRO-Finales, erklärte in Dortmund: „Die ‚World Robot Olympiad' zeigt auf pfiffige Weise, was entstehen kann, wenn Ingenieurskunst, Informatik und kreative Ideen zusammenkommen. Der Roboterwettbewerb bietet hervorragende Möglichkeiten, Kinder und Jugendliche mit Spaß für die Disziplinen Informatik, Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und zu motivieren." Schach für Kids hatte einen großen Aktionsstand der während der ganzen Veranstaltung dauerhaft von den Jugendlichen genutzt wurde. Erstmalig wurde die von IBM erstellte Software-Version von Chipschach 1.0 in der Praxis getestet. Die Software wurde am IBM-Stand auf der CeBit 2015 in Hannover erstmals vorgestellt. Die Lernsoftware wurde von den Jugendlichen sehr gut angenommen.

Startschuss in der Landeshauptstadt Düsseldorf

Am 09. Juni 2015 war es soweit, das erste SfK-Seminar in der Landeshauptstadt Düsseldorf fand im Competence Center Begabungen (CCB) statt. Ziel des CCB und SfK ist, allen Düsseldorfer KiTa´s die Möglichkeit zu geben, die SfK-Lehrmethode in ihrer Einrichtung einzuführen. Hierbei soll allen interessierten KiTa´s ein Tagesseminar und die SfK-Materialien kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. Für die erste Veranstaltung übernahm die Stiftung Begabtenförderung die Finanzierung.

Für dieses Vorhaben übernahm Oberbürgermeister Thomas Geisel die Schirmherrschaft für die Landeshauptstadt Düsseldorf. In seinem Grußwort hieß es unter anderem: "Inzwischen ist Schach für Kids eine anerkannte und zertifizierte Lehrmethode. Nun werden auch in Düsseldorf Kinder auf diesem Wege und in Zusammenarbeit mit dem hiesigen „Competence Center Begabtenförderung" an die Welt des Schachs herangeführt. Hier werden neue Wege des Lernens beschritten. Das begrüße ich, weshalb ich gerne die Schirmherrschaft über das Projekt in Düsseldorf übernommen habe, und wer weiß, vielleicht entfaltet diese Idee auch Generationen verbindende Wirkungen, wenn Großeltern und Enkelkinder ermuntert werden, sich zum Schachspiel zu treffen."

Weiterlesen

SfK on Tour - World Robot Olympiad

Auch im Juni ist unser SfK-Team wieder auf Tour. Dieses mal schlagen wir in Dortmund beim Deutschland-Finale der World Robot Olympiad auf. Die Veranstaltung findet vom 19.-20. Juni 2015 in der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund, direkt neben dem BVB-Stadion, Strobelallee 40, 44139 Dortmund statt. Startschuss am Freitag ist um 13 Uhr. Die Veranstaltung wird durchgeführt vom Verein "Technik Begeistert e.V.". Der Verein verfolgt so wie auch "Schach für Kids e.V." das Ziel, Jugendliche in der Entwicklung fördern.

Die World Robot Olympiad ist ein internationaler Roboterwettbewerb, um Jugendlichen den Zugang zu naturwissenschaftlichen Fächern zu erleichtern und sie für einen Ingenieurs- oder IT-Beruf zu motivieren. Die WRO Wettbewerbe kombinieren den Nervenkitzel eines Sportevents mit einer schulischen Herausforderung einen LEGO MINDSTORMS Robotern zu bauen, designen und zu programmieren. Dabei haben Jugendliche die einzigartige Möglichkeit, wertvolle und praktische Erfahrungen in der Arbeit mit den Robotern zu sammeln. Im Jahr 2013 haben weltweit über 22.000 Teams an den Vorentscheiden der WRO in über 50 Ländern teilgenommen und hatten so die Möglichkeit, ihre Problemlösungsfähigkeiten mit Hilfe dieses herausfordernden Roboterwettbewerbs zu verbessern – und das alles mit einer Menge Spaß!

„Die Ergebnisse übertreffen sämtliche Erwartungen.“

Träger aus Berlin

Bisherige Förderer: