Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

SfK-Vortrag auf der Spielemesse in Stuttgart

In der Zeit vom 23. bis zum 26. November 2017 findet die Spielemesse 2017 in Stuttgart statt. Schach für Kids ist mit einem Stand vertreten, diesen finden Sie in Halle 1 (L-Bank Forum) am Stand J12. Vom Eingang Ost geht vom Atrium aus in den dritten Eingangsbereich der Halle 1 und wir sind sofort zu sehen. Am Stand kann Schach und Chipschach an den Brettern gespielt werden, sowie an einer Kinderfreischachanlage.

Am Samstag den 25. November 2017 von 11:00 - 12:00 Uhr hält der Initiator von Schach für Kids, Ralf Schreiber, einen Vortrag im Tagungsraum 1.2 in Halle 1 (L-Bank Forum). Vom Eingang Ost geht man vom Atrium aus in den ersten Eingangsbereich der Halle 1, dann befindet sich rechts direkt der Tagungsraum.

Der Vortrag hat den Titel: "Wie Schach die Entwicklung von Kindern ab 3 Jahren fördert!"

Der Vortrag ist Kostenfrei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich und ist für Erzieher/-innen, Pädagogen/-innen und (Groß-)Eltern gedacht. Erfahren Sie mehr vom weltweit einzigartigem Konzept der pädagogischen Initiative „Schach für Kids e.V.". Das „Spiel der Könige" zu erlernen ist tatsächlich ein Kinderspiel. Aber wie und warum Schach die individuelle Entwicklung, das Sozialverhalten, die Sprachentwicklung und die Kreativität fördert und wie man dabei noch Talente bis hin zur Hochbegabung erkennt, darüber erfahren Sie mehr. Lassen Sie sich überraschen.

Der SfK-Wandkalender 2018 ist da

Schach für Kids hat für das Jahr 2018 einen Wandkalender mit Fotos der Dortmunder Künstlerin Christiane Köhne erstellt. Die Fotos sind in von uns zertifizierten Kindergärten entstanden. Der Kalender besteht aus 13 Blatt, hat das Format DIN A3 quer mit Spiralbindung und Aufhänger. Der Erlös aus dem Verkauf der Kalender fließt in unsere Projekte. Mit dem Erwerb eines Kalender unterstützen sie somit unsere Initiative.

Hier geht es zur Bestellung.

Bundesministerium berichtet über Schach für Kids

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend berichtet aktuell im Rahmen des Bundesprogramms Sprach-KiTas über das Programm von Schach für Kids. Dies weil Schach für Kids mit seiner wissenschaftlichen Studie und im Praxiseinsatz belegt hat, das die SfK-Lehrmethode die Sprachentwicklung von Kindern ab 3 Jahren fördert. In dem Bericht wurde die Leiterin einer Sprach- und Schach-KiTa Frau Bianca Hegermann und der Initiator von Schach für Kids interviewt. Bianca Hegermann leitet eine städtische KiTa im Dortmunder Norden. Hier geht es zum Bericht.

Vierte Nominierung für den TalentAward Ruhr

„Jeder Mensch hat ein Talent, das sich zu fördern lohnt", sagt Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Bildungsbeauftragte des Initiativkreises Ruhr. „Der TalentAward Ruhr stellt Vorbilder, Talentsucher und Talentunterstützer heraus. Jedes ausgezeichnete Projekt ist ein Beispiel für innovative und erfolgreiche Nachwuchsförderung im Ruhrgebiet. Gemeinsam mit vielen starken Partnern machen der Initiativkreis Ruhr und seine Bildungsinitiative TalentMetropole Ruhr das Ruhrgebiet zu einer Top-Adresse für Talente und deren Förderung."

Die Preisverleihung bildete den feierlichen Höhepunkt der TalentTage Ruhr 2017, einer bundesweit beispiellosen Leistungsschau der Bildung. Mehr als 115 Initiativen, Hochschulen, Unternehmen, Kammern und Kommunen zeigten dabei in 26 Städten bei rund 140 Einzel-Veranstaltungen, wo Talente zu finden sind und wie Nachwuchsförderung dank gezielter Bildungsangebote gelingen kann.

Es ist daher für Schach für Kids eine große Ehre, bereits zum vierten Male für diesen Preis nominiert worden zu sein. Wie dem Foto zu entnehmen ist, wurde den 700 geladenen Gästen im ThyssenKrupp Quartier in Essen per Video auch der Einsatz von Schach für Kids gezeigt. Durch den Abend führte wieder einmal souverän die WDR-Moderatorin Ali Sevindim. Während der Veranstaltung traten die beiden Künstler Leon Agus Martinez und Anna Abrams auf. Der 13-jährige Essener Leon Agus Martinez wurde bei der TV-Sendung „The Voice Kids" von der Jury-Prominenz aus den Sängern Nena, Mark Forster und Sasha als großes Talent eingestuft. Anna Abrams ist eine international gefragte Vertikalseil-Artistin. Sie faszinierte das Publikum mit einer technisch anspruchsvollen Darbietung.

Über die TalentMetropole Ruhr
Talente im Ruhrgebiet zu entdecken und zu fördern ist die Aufgabe der TalentMetropole Ruhr, der Bildungsinitiative des Initiativkreises Ruhr. Sie hat sich aufgemacht, die vielfältigen Bildungsaktivitäten verschiedener Anbieter und Träger zu bündeln – als zentrale Anlaufstelle für Jugendliche auf der Suche nach Förderchancen.

Über den Initiativkreis Ruhr
Der Initiativkreis Ruhr ist ein Zusammenschluss von mehr als 70 führenden Wirtschaftsunternehmen und Institutionen. Sie beschäftigen zusammen etwa 2,25 Millionen Menschen weltweit und generieren einen globalen Umsatz von rund 630 Milliarden Euro. Ziel des Initiativkreises Ruhr ist es, die Entwicklung des Ruhrgebiets voranzutreiben und seine Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Die EN-Kronen "Soziales" wurde vergeben

Im Sommer hat Schach für Kids den 3. Platz bei der Vergabe der EN-Krone "Kultur" erzielt. Nach diesem Erfolg bewarb sich die Initiative auch für die im Herbst zu vergebende EN-Krone "Soziales". Dies mit einem Projekt, in dem SfK-Kinder aus Kindergärten im Seniorenheim älteren Menschen nach der SfK-Lehrmethode das Schachspiel beibringen. Völlig unabhängig davon das Hirnjogging für jedes Alter hilfreich ist, wird hierbei das Schachspiel als Kommunikationsmittel eingesetzt. Unser Projekt erzielte unter den 20 vorgeschlagenen Initiativen den beachtlichen 6. Platz. Der Preis wurde vom Schirmherren und Fußball-Weltmeister Olaf Thon überreicht.

Die Punktevergabe für die insgesamt 20 Initiativen lag wie immer in den Händen einer Jury: Klaus Bröking (WP-Redakteur), Harald Heuer (langjähriger Projektleiter „Zeitung und Schule"), Rolf Stoffels (Unternehmer und SIHK-Präsident), Armin Suceska (Leiter Kommunales Integrationszentrum des EN-Kreises) und Andreas Wiese (Chefredakteur Radio Ennepe-Ruhr) hatten die Qual der Wahl.

Am Ende des Abends wurde es langsam zur Gewissheit: Wie im Vorjahr bekam das Projekt der Flüchtlingshilfe Sprockhövel die meisten Punkte der Jury und die meisten Stimmen bei der (weniger gewichteten) Abstimmung im Internet: Die „Nähwerkstatt" der Initiative belegt den ersten Platz. Das Bürgerforum Esborn aus Wetter (Ruhr) mit ihrem Bauernmarkt „Made in Esborn" und die Lebenshilfe Ennepe-Ruhr/Hagen mit ihrem „Frei­tagskreis" kommen auf die Plätze zwei und drei.

Doch wie bei den anderen ENKrone-Siegerehrungen zeigte sich auch am Mittwochabend: Gewinner sind sie alle. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beein­druckten ihr Publikum in der voll besetzten AVU-Kantine bei der Vorstellung der Projekte. Und das, obwohl ja alle „vom Fach" sind und sich auf vielfältige Weise für ihre Mitmenschen, für das Gemeinwohl einsetzen.

Am Ende der Veranstaltung verabschiedete sich der Schirmherr Olaf Thon nicht nur von den Gästen, sondern auch als Schirmherr von der Veranstaltung. Klaus Bruder, Marketingleiter der AVU und BVB-Fan, überreichte dem Schalker Olaf Thon ein Abschiedsgeschenk. Bei dieser Veranstaltung hat die Zusammenarbeit zwischen Schalke 04 und dem BVB sehr gut funktioniert.

„Wir haben einen eigenen Schachraum im Kindergarten eingerichtet.“

Pädagogin aus Pulheim

Bisherige Förderer: