Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

Chipschach was ist das?

Können Sie Schach spielen und wenn ja, wie haben Sie es erlernt? Unsere Erfahrung zeigt, dass das Schachspiel meistens in der Familie erlernt wird. Es werden kurz die Gangarten der Figuren vermittelt und schon stehen alle Figuren auf dem Brett und los geht´s. Die meisten sind allerdings mit dieser Spielsituation überfordert. Das Schachspiel hat 64 Felder, 32 Figuren mit 6 verschiedenen Bewegungsformen. Sobald die ersten Figuren gegangen sind, wird die Spielfläche unübersichtlich. Oftmals verliert man dann sehr schnell den Spaß und das Interesse an dem Schachspiel. Dies ist der Grund dafür, dass wir speziell für die Lernphase das Chipschach© entwickelt haben. Hierbei werden Chips in vier verschiedenen Farben mit unterschiedlichen Funktionen eingesetzt. Diese Chips sorgen dafür, dass auch Anfänger sich mit dem Schachspiel beschäftigen können. So ist es möglich, dass die Spielfläche überschaubar bleibt und bereits mit nur einer Figur viele unterschiedliche Spiele in den verschiedensten Schwierigkeitsgraden auf dem Brett gespielt werden können. Hier zwei Aufgaben zu den anhängenden Diagrammen:

Der Turm soll auf dem schnellsten Wege die blauen Chips schlagen.
Welche Dame schlägt die meisten grünen Chips.

„Ja, was schon auffällt und was ich immer wieder interessant finde, wie sehr Kinder voneinander lernen. So dass die Großen, ohne dass die Erwachsenen dabei sind, den Kleinen erklären, wie die Figuren heißen.“

KiTa-Leiterin aus Herzogenrath

Bisherige Förderer: