Die weltweit einzigartige pädagogische Initiative für den Elementar-, Primar- und Heimbereich

Mehrgenerationenprojekt "Schach für Kids plus"

Vor einem Jahr startete Schach für Kids mit einem neuem Projekt. Es handelt sich um ein Mehrgenerationenprojekt unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dirk Glaser der Stadt Hattingen. Das Ziel ist, KiTa-Kinder und Senioren auf spielerische Weise zusammen zu führen. Die SfK-Lehrmethode soll mit dem Schachspiel ein Kommunikationsmittel zwischen den Generationen bilden. Dies erfolgt in den verschiedensten Variationen. Senioren bringen das Schachspiel nach der SfK-Lehrmethode den Kindern bei, oder umgekehrt, oder es wird gemeinsam erlernt.

Partner des Projektes sind das Emmy-Kruppke-Seniorenzentrum, das Ev. Familienzentrum Arche Noah, der Kinder- und Jugendtreff Welper, die Gartenstadt Hüttenau eG und das Bündnis für Familie. Zu Beginn der Umsetzung wurden die betreuenden Personen mit der SfK-Lehrmethode geschult und mit den notwendigen Materialien ausgestattet. Kern der Umsetzung ist der wöchentliche Besuch der KiTa-Kinder im Seniorenheim. Alle beteiligten freuen sich auf dieses Zusammentreffen. Die Senioren weil es etwas Leben in den Alltag bringt und die Kinder freuen sich auf eine zweite "Oma" oder "Opa". Die Senioren spüren das sie geschätzt werden und ihre Kommunikationsfähigkeit bleibt durch das Treffen mit den Kindern und durch das Schachspiel erhalten. Außerdem besteht die Hoffnung, dass das Fortschreiten einer eventuellen Demenz verlangsamt wird. 

Es sind dann eher die Senioren die das Schachspiel noch nicht beherrschen. Die KiTa-Kinder bringen es ihnen in den meisten Fällen mit unserer Methode dem Chipschach bei. Die Erfahrung zeigt, das die Chipschach-Methode nicht nur den Kindern ab 3 Jahren hilft, das Schachspiel besser zu erlernen, sondern auch im Alter von 85 Jahren hilfreich ist.Toll ist, wie die Kinder die Gangarten der Figuren vermitteln.

Landrat Dr. Arnim Brux wird Ehrenmitglied

Quelle: UvK/Ennepe-Ruhr-Kreis v.l. Ralf Schreiber, Landrat Dr. Arnim Brux mit Ehefrau Ulrike Brux

In einem Festakt in der KiTa "Kleiner Häwelmann" des DRK in Schwelm, wurde der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises Herr Dr. Arnim Brux die Ehrenmitgliedschaft der pädagogischen Initiative Schach für Kids e.V. überreicht. Es war die erste Ehrenmitgliedschaft die der Verein vergeben hat.

Nach der Begrüßung durch die Leiterin der KiTa Frau Kerstin Kolodziej gaben die KiTa-Kinder ein kleines Ständchen. Ralf Schreiber hielt als 1. Vorsitzender dann die Laudatio in der er die 9-jährige Unterstützung durch Dr. Arnim Brux noch einmal Revue passieren ließ. Nach der Übergabe der Ehrentafel übergaben die Kinder noch eine selbst gebastelte Krone und eine gebastelte Schachfigur. Bevor die Gäste dann auf das neue Ehrenmitglied anstoßen konnten, hielt Dr. Brux noch eine Dankesrede in der er unter anderem erwähnte, wie Stolz er darauf sei, das diese Initiative im Ennepe-Ruhr-Kreis entstanden sei.

Seit genau 9 Jahren besteht die pädagogische Initiative „Schach für Kids" (SfK) und vom ersten Tag an wird die Initiative in unterschiedlichster Form durch den Landrat Dr. Arnim Brux unterstützt. Am 20.06.2006 trafen sich Dr. Brux und der Initiator von SfK auf der Burg Volmarstein und nach einer ersten Darstellung der geplanten Aktivitäten übernahm Dr. Brux die Schirmherrschaft für den Ennepe-Ruhr-Kreis.

So kam es kurz danach zu einem Praxisversuch von 157 Kindertageseinrichtungen im Ennepe-Ruhr-Kreis mit dem Ziel durch das Hilfsmittel Schach die Entwicklung von Kindern ab 3 Jahren zu fördern. Dieser weltweit einzigartige Praxisversuch war so positiv verlaufen, das im Anschluss eine wissenschaftliche Studie mit dem Titel „Schach im Kindergarten" durchgeführt wurde. Die Ergebnisse aus dem Praxisversuch und der wissenschaftlichen Studie fanden internationale Beachtung. Inzwischen ist die Initiative deutschlandweit aktiv, was ohne die permanente Unterstützung durch Dr. Arnim Brux nicht möglich gewesen wäre. Für den Verein „Schach für Kids" Grund genug, Dr. Arnim Brux die Ehrenmitgliedschaft zu vergeben.

Schach für Kids on Tour

Wieder einmal ist unser Aktions-Stand "Schach für Kids" auf Tour. Dieses mal schlagen wir am Samstag, den 28. März 2015 in Hattingen im Reschop Carré auf. Hier die Adresse:

Reschop Carrè, Reschop Carré - Platz 1, 45525 Hattingen

Wir werden um 10:00 Uhr starten. Neben unseren bunten Schachbrettern wird es eine Kinder-Freischachanlage geben, einen Stand mit dem "heißen Draht" und es gibt die Möglichkeit "Chipschach" zu spielen. An unserem Infostand können sich Eltern, Großeltern, Pädagogen und alle Interessierten über den pädagogischen Hintergrund der Initiative von "Schach für Kids e.V." informieren. Unsere Lehrmethode zur Entwicklung von Kindern ab 3 Jahren wird bereits in über 800 Bildungseinrichtungen in Deutschland und sporadisch in vielen anderen Ländern eingesetzt. Des Weiteren gibt es einen Malwettbewerb zum Thema Schach. Die besten 10 gemalten Bilder erhalten einen Sachpreis. Die Sachpreise werden den Kinder je nach Alter und nach Schachkenntnissen angepaßt und haben folgenden Wert:

1. Preis - 60 € / 2. Preis - 40 € / 3. Preis - 30 € / 4. Preis - 20 € / 5. - 10. Preis je 10 €

Die Bilder können vor Ort gemalt und ausgehangen werden. Hierbei können Kinder im Alter von 3 - 10 Jahren teilnehmen. Vorraussetzung ist, das auf der Rückseite des Bildes die Adresse und das Alter angegeben wird. Hilfreich wäre die Angabe, ob das Kind das Schachspiel beherrscht. Der Rechtsweg bleibt ausgeschlossen. Die Preise werden nach den Osterferien zugeschickt. Das Reschop Carré und die pädagogische Initiative "Schach für Kids e.V." freuen sich auf ihren Besuch.

Ministerpräsident Sellering trifft "Schach für Kids"

Am Rande eines Besuchs von Ministerpräsident Erwin Sellering in Hattingen, kam es zu einem Treffen mit Ralf Schreiber dem Initiator von "Schach für Kids". Bereits im letztem Jahr hat sich Ministerpräsident Sellering über die Aktivitäten der pädagogischen Initiative informiert. Erwin Sellering ist bereits seit 6 Jahren Ministerpräsident in Mecklenburg-Vorpommern und war zuvor Sozialminister. Nach Familienministerin Ute Schäfer und der Landtagspräsidentin Carina Gödecke hat sich in kürzester Zeit ein weiterer Spitzenpolitiker mit der SfK-Lehrmethode zur Entwicklung von Kindern ab 3 Jahren beschäftigt.

"Schach für Kids"-Kindergarten empfängt hochkarätigen Besuch

Foto: Christiane Köhne

Die pädagogische Initiative „Schach für Kids" (SfK) lud in den Gevelsberger Kindergarten St. Engelbert ein und alle kamen. Alle, dies sind die Landtagspräsidentin von NRW, Carina Gödecke, der Bundestagsabgeordnete René Röspel, der Landtagsabgeordnete Hubertus Kramer, der Landrat und Vizepräsident des Landkreistages NRW Dr. Arnim Brux, der Bürgermeister der Stadt Gevelsberg Claus Jacobi, der Präsident des Schachbundes NRW Ralf Niederhäuser, der Verwaltungsratsvorsitzender des KiTa Zweckverbandes Propst Werner Plantzen sowie viele weitere Ehrengäste. 

Zu Beginn der Informationsveranstaltung hatten die Gäste die Möglichkeit sich ein Bild vom praktischen Einsatz der weltweit einzigartigen Lehrmethode zu machen. Diese fördert Kinder ab 3 Jahren in ihrer individuellen Entwicklung. Der Gevelsberger Kindergarten setzt diese Methode jetzt schon im siebten Jahr um, wobei die aktuelle Schach-Gruppe erst vor wenigen Wochen gegründet wurde. Dennoch konnten die Schach-Kinder schon jetzt den Gästen einiges vom Schachspiel erklären. Diese waren sichtlich beeindruckt. Auch die KiGa-Pädagogen konnten vom Einsatz von „Schach für Kids" nur positives berichten. Schweren Herzens haben sich dann die Kinder vom Schachspiel getrennt und so konnte der SfK-Initiator Ralf Schreiber den pädagogischen Einsatz von „Schach für Kids" mit einer Präsentation den Gästen näher bringen. Die SfK-Lehrmethode wird inzwischen weltweit in über 600 Einrichtungen in Kindergärten und Grundschulen eingesetzt. Für diesen Einsatz hat „Schach für Kids" entsprechende und notwendige Lehrmittel und -methoden erstellt. Bei diesen Hilfsmitteln, wie ein Übungsheft für Kinder ab 3 Jahren, einem Begleitheft für Pädagogen, einem blau/gelben Schachspiel und vieles mehr, spiegelt sich die Erfahrung der initiative von bereits über 8 Jahren wieder. Hierfür erhielt die Initiative bereits vor Jahren die höchste Auszeichnung des Deutschen Schachbundes, den „Deutschen Schachpreis" und der Initiator Ralf Schreiber wurde vom Bischhof Dr. Franz-Josef Overbeck zum „Schutzengel für Kinder" ernannt. Viele bekannte Persönlichkeiten wie der Ehrenpräsident des Deutschen Schachbundes, Prof. Dr. Freiherr von Weizsäcker unterstützen das Projekt. Vor kurzem schrieb noch die NRW-Familien-Ministerin Ute Schäfer: „Die Initiative „Schach für Kids" stellt nun schon seit mehreren Jahren einen wichtigen Beitrag zur Förderung der frühkindlichen Bildung dar." Wir bedanken uns an dieser Stelle nicht nur bei allen Gästen, sondern auch beim Kindergarten St. Engelbert der bewusst ausgewählt wurde. Es ist der erste Kindergarten in Deutschland, der das Zertifikat „Schach für Kids"-Bildungseinrichtung erhalten hat.